Monta Kroma: Stadtgedichte (1)

Monta Kroma (1919-1994)
Es sastāvu no pilsētas

****
Ich bestehe aus Stadt.
So wie meine Gedichte.
(Wälder kenne ich aus der Kindheit
und vom Krieg.
Ich kenne die Wälder.)
(Im Sommer sammelt das Meer mich ein.)
(Die Literatur geht, steht und
fällt
für die Wälder.)
(Auch in der Kunst.)
Ich bestehe aus Stadt.
So wie meine Gedichte.
Stadt ist so ähnlich wie Wald.
Menschen Stamm an Stamm.
Stadt ist so ähnlich wie Meer.
Rauscht und rauscht.

(Deutsche Übertragung von Nicole Nau)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s