„Junge Balten“ vor 100 Jahren: Elfriede Skalberg

Elfriede Skalberg (nach der Heirat – Elfriede Eckardt-Skalberg), Riga 1884 – Überlingen 1964. Deutschsprachige Lyrikerin und Übersetzerin.

Nachdem ich ihre Übertragungen von Gedichten zeitgenössischer lettischer Lyriker gelesen habe (auf lettlandlesen bisher zitiert: Aspazija, Bārda, Skalbe), haben mich auch ihre eigenen Werke interessiert. Hier sind drei Gedichte, die mir gefallen.

Fremde Füße

Manchmal kommt eine Reihe von Tagen,
an denen fremde Füße Dich tragen –
heben sich, treten auf Staub und Steine,
weißt nicht: sind ihre Wege auch Deine,
weißt nur nach ihrem Willen zu wandern
eine Straße lang nach der andern…

Wie nur kamst Du in diese blassen,
dunklen und unbekannten Gassen,
in denen jedes Auge erblindet,
aus denen niemand sich heimwärts findet?
Weißt Deinem wirren Weg kein Ende,
fühlst nur des Grauens kalte Hände…

Weiterlesen