Valentina Freimane, Oper und Mensch

Der Tipp für den Mai (und danach)

Die Oper Valentina am 19. Mai in der Deutschen Oper Berlin.

Und ab 30. Mai für alle zu sehen auf theoperaplatform.eu/de – live am 30.05. um 19 h, dann bis zum Jahresende als Video. Kostenlos!

Eine Oper über eine außergewöhnliche Frau – unbedingt sehens- und hörenswert!
Und unbedingt lesenswert sind Valentīna Freimanes Erinnerungen Adieu, Atlantis in der deutschen Übersetzung von Matthias Knoll, die in diesem Jahr im Wallstein Verlag erschienen sind.

Ein Interview mit Valentīna Freimane aus der ZDF-Sendung aspekte finden Sie hier:

.
Zum Kennenlernen des lettischen Komponisten Artūrs Maskats empfehle ich dieses kurze oder dieses etwas längere Musikstück.

Sonne, Donner, Daugava

Rainis
 
Sonne gab den Letten Heimat,
wo sich Meer und Land berühren.
Wo sich beider Ränder treffen,
erhielt Lettland Torgewalt.

Lettland hielt zum Tor den Schlüssel,
wachte über Dünas Fluten.
Fremdes Volk kam, brach das Tor auf
und der Schlüssel fiel ins Meer.

Weiße Blitze sandte Donner,
riss den Schlüssel aus der Tiefe.
Lettland schloss den Tod vom Leben,
weißes Meer von grünen Feldern.

Sonne gab den Letten Heimat,
wo die weißen Wogen branden.
Sand bedeckte grüne Felder –
sollten Lettlands Kinder darben?

Sonne hieß den Gott der Menschen
Dünas Graben zu vertiefen.
Tiere halfen, und aus Wolken
ließ Gott Lebenswasser fließen.

Lebensfluten, Todesfluten
bildeten die Daugava.
Tauch ich meine Hand ins Wasser,
spür ich beider Macht in mir.

Deutsche Übertragung von Nicole Nau

Weiterlesen

Maira Dobele: Die Schule des unrechten Lebens

MairaAnja2015
Leipziger Buchmesse 2015: Maira Dobele und Anja Ringer stellen Mairas Jugendbuch Nepareizas dzīves skola (wörtlich: Die Schule des unrechten Lebens) vor. Deutsche Übersetzung: Britta Ringer.

Hören Sie mal rein:

Vorstellung

Was Lehrerkinder so über Lehrer wissen

Blick ins Buch