Daina 1174


Visas dienas man zināmas
trīs dieniņas nezināmas:
dzimstamā, mirstamā,
ejamā tautiņās.

Drei Übersetzungsversuche (mit zunehmender Autonomie des lyrischen Subjekts – aber nicht nicht nur deshalb gefällt mir die letzte Version am besten)

Kennen kann ich alle Tage,
drei nur bleiben unbekannt:
der des Lebens, der des Sterbens,
der, an dem ein Mann mich heimführt.

Kann von allen Tagen wissen,
doch drei bleiben unbekannt:
geboren werden, sterben müssen,
als Braut ausziehen von daheim.

Alle Tage kann ich kennen,
drei kann ich nicht vorher sehen:
wann ich werde, wann ich sterbe,
wann ich einen Mann mir nehm.

(alle Versuche von Nicole Nau)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s