Noch was Patriotisches?

Knuts Skujenieks

hab ein klein vaterland
schmal wie zwei händ
hab ein lieb vaterland
warm wie zwei händ
hab ein tief vaterland
bis an mein end

Auf dem Übersetzertreffen in Riga haben wir uns an einem kleinen, auf den ersten Blick schlichten Gedicht von Knuts Skujenieks versucht. Hier ist es im Original mit wörtlicher Übersetzung der Zeilen (wobei „Vaterland“ auch als „Land der Väter“ übersetzt werden kann):

Maza mana tēvu zeme.
Klein (ist) mein Vaterland.
Divu roku platumā.
In der Breite zweier Hände.
Mīļa mana tēvu zeme.
Lieb (ist) mein Vaterland.
Divu roku siltumā.
In der Wärme zweier Hände.
Dziļa mana tēvu zeme.
Tief (ist) mein Vaterland.
Visa mūža garumā.
Das ganze Leben lang.

Alle unter uns, die ins Deutsche, Englische oder Norwegische übersetzen, waren sich einig, dass man das Vaterland nicht mit „Vaterland“, „fatherland“ etc. übersetzen kann. „Heimat“ fand ich genauso unpassend. Mein erster Übersetzungsversuch war daher diese schlichte, etwas holprige Variante:

Klein ist mein Land.
Hat Raum in zwei Händen.
Nah ist mein Land.
Wird warm in zwei Händen.
Weit reicht mein Land.
Bis ans Lebensende.

Auch Ieva Lešinskas englische Übersetzung beginnt „Small is my land“ (das ist auch, nebenbei bemerkt, der Titel einer 2005 in Edinburgh erschienenen Anthologie lettischer Literatur). Ja aber. Vielleicht ist das Vaterland ja doch wichtig. Lässt man es raus, fallen so viele Bezüge weg. Vielleicht ist das Ganze ja doch auch ein bisschen ironisch (auch wenn es in Lettland nicht so aufgesasst wird, im Gegenteil, man schreibt sich diese Verse auf Grußkarten am 18.11. und singt eine vertonte Fassung im Chor, wie ich im Internet sehe). Vaterland, Volkslied, Liebe und Ironie, das braucht etwas Dialekt. Und Kleinschreibung. So kam mir beim Aufwachen heute früh die obige erste Fassung, und nun finde ich die von gestern gar nicht mehr gut. Was meint Ihr?

Ein Tag später wieder Zweifel. Vielleicht sollt man das „Dialektische“ rausnehmen und auf den letzten Reim verzichten? Also so:

hab ein klein vaterland
schmal wie zwei hände
hab ein klein vaterland
warm wie zwei hände
hab ein tief vaterland
lang wie mein leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s